RMD korrigiert Internetseiten nach HZ-Artikel

Artikel aus der Hochheimer Zeitung von Freitag, 03.07.2020

Unter dem Titel „Was betreibt die RMD tatsächlich“ hatte die HZ in ihrer letzten Ausgabe darüber berichtet, dass auf der Webseite des Unternehmens nach wie vor falsche Angaben präsentiert werden.

Erst nach der Veröffentlichung dieser Zeitung wurden am Montag dieser Woche die bisherigen Angaben auf www.deponiepark.de gelöscht und entsprechend korrigiert.

Auf Nachfrage hatte die Geschäftsführerin Beate Ibiß zuvor der Redaktion eine Auflistung zum Eigentum und Betrieb der „Anlagen Deponiepark Wicker“ übermittelt.

Eine Gegenüberstellung (Website-Angaben / Fakten) bestätigte in sieben Punkten, dass wichtige technische Anlagen, u. a. die Schlackeaufbereitung, sich nicht im Eigentum bzw. dem Betrieb der RMD oder der MTR befinden.

Nachträglich teilte die RMD mit, man wolle nunmehr eine vollständige Liste aller Anlagen, die sich im Eigentum der RMD und der MTR befinden oder betrieben werden, mit Hilfe der Hochheimer Zeitung einsehbar machen.

Die Redaktion hat in diesem Zusammenhang der RMD mitgeteilt, dass es nicht Aufgabe der Presse ist, darüber zu berichten, welche Angaben tatsächlich richtig sind, sondern auf das hinzuweisen, was nicht der Wahrheit entspricht. Es zählt zum Wesen der Eigenauskunft, selbst alle Eigentumsverhältnisse oder die Betreiber der technischen Anlagen öffentlich und vollständig darzustellen.

Artikel von red